Tagestour - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tagestour

Infos/Kontakt > Bergtouren


23. August 2012:
Schönkahler (1688 m), Pirschling (1634 m) und zur
Bärenmoosalm (1260 m)


Im Auftrag des Haus Zauberberg geführte Wanderung auf Gipfel und Alm



Daten in der Übersicht

Startzeit

Vormittag

Kurzbeschreibung

Mit den Auto bis Parkplatz Zollhaus im Achtal. Zu Fuß Richtung Schönkahler und Einstein an der Pfrontener Alpe vorbei auf den Schönkaler. Unten Forstweg. Oben Trampelpfad. Nach kurzer Pause über den Sattel schnell zum Pirschling. Zurück zur Alpe und links weiter Richtung Bärenmoosalpe. Durch trockenes Gelände zur Alp. Einkehr. Über den Forstweg wieder zurück zum Parkplatz.

Geführte Personen: 30

Startpunkt

Auto: Pfronten-Rehbichl  (900 m)
Fuß: Parkplatz Zollhaus (100 m)

Zielpunkte

Schönkahler (1688 m)
Pirschling (1634 m)
Bärenmoosalm (1260 m)

Gesamtdauer

5 Stunden 30 Minuten (mit Kinder)

Dauer Wanderung

4 Stunden 30 Minuten

 

Höhenmeter kumulativ

865 m

Zielhöhe

1688  m

Strecke


Wanderung: 12 km

Energieverbrauch

3000 Kcal

Schwierigkeit

Leicht und sicher, I (UIAA)

Wetter

Sonne, heiße 28°C

Bewertung

7 Punkte (von max. 10 Punkten)


Die Karten von Google Maps und der Streckenverlauf:     Schwarz - Auto/Parken     Rot - Wanderstrecke

Fotos von der Tour

Ein heißer August Tag, aber trockene Luft.
Im Tal kühlt noch der Schatten der grünen Bäume.

Das Ziel, der Gipfel.
Der ist oben ganz schön kahl, der Schönkahler.

Nach knapp 200 Höhenmeter zweigt der Weg.
Die Beschilderung ist gut.

Meine Gäste vom Haus Zauberberg.

Ab der Pfrontner Alpe - auch Schönkahler Alpe genannt - wechselt die Landschaft.
Wegen dem starken Wind der hier teils bläst halten sich wenige Bäume.

Zwei unterschiedliche Rindersorten.
Aber so lieb...
Das werden mal gute Schnitzel.

Die zwei zweibeinigen Berg-Stiere gehören mir.
Linus (7) und Lukas (21).

Nach dem Schönkaler und Pirschling geht der Weg links an der Alpe vorbei über einen engen Weg und über zwei Bergrücken ins Himmelreich.

Durch die kahlen Bäume ist der Waldboden hier sehr satt und grün.

Einkehr auf der Bärenmoos.

Danach konnte ich keine Bilder mehr machen...

Das wars.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü