Wandertour - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wandertour

Infos/Kontakt > Bergtouren


25. September 2012: Gipfeltour zum Schönkahler (1688 m) I



Vormittagswanderung auf den Schönkahler-Gipfel vom Achtal aus - alleine.



Daten in der Übersicht

Startzeit

Vormittag

Kurzbeschreibung

Mit PKW bis zum ehemligen Grenzübergang im Achtal. Über die Brücke und durch den Wald. Bei Abzweig zum einstein weiter Richtung Schönkahler. Zum Teil über Waldpfade und Forststrasse zur Schönkahler Alm. Weiter direkt senkrecht durch den Hang über der Alm durch den Felsgürtel auf den Sattel und über den Grat zum Gipfel. Zurück über Wiese und über den Normalweg.
Hinauf in 1 Stunde
14 Minuten, runter 43 Minuten

Startpunkt

Parkplatz ehemalige Grenze Achtal (1000 m)

Zielpunkt

Schönkahler Gipfel (1688 m)

Gesamtdauer

2,25 Stunden mit Anfahrt

Wanderzeit

1 Stunde, 50 Minuten

 

Höhenmeter kumulativ

691 hm

Zielhöhe

1688 m

Strecke

ca. 7,2 km

Energieverbrauch

1380 Kcal

Schwierigkeit

Unspektakulär, I/II+ (UIAA)

Wetter

Sonne, 15°C

Bewertung

7,5 Punkte (von max. 10 Punkten)


Die Karten von Google Maps:     Blau - Fahrradstrecke     Rot - Wanderstrecke    Schwarz - Auto/Parken

Fotos vom Aufstieg (1 Stunde 14 Minuten)

Aussicht nach ca. 30 Minuten.
Links ist der Kienberg.
Rechts ist der Breitenberg.
In der Mitte liegt Pfronten-Steinach.

Steinmänndle im Vordergrund.
Dahinter ist der Edelsberg, mein persönlicher Hausberg.

Der Hang von der Alm aus fotografiert links.
Die Alm vom Hang aus fotografiert rechts.

Der Kamin an der Seite des Hanges.
Man sieht in nur von einer bestimmten Stelle aus.

Kleine Kletterei durch den Felsgürtel am Hang.

Markant sind einzelne, vom starken Wind der jahre gezeichente Bäume.

Links Alpspitzgipfel.
Rechts edelsberggipfel.

Blick ins Oberallgäu.
Rechts ist der Iseler mit seinem schrägen Südhang.

Hier ist der Kamin kurz von der Seite zu sehen.

Typischer Gestein am Schönkahler.

Das  herrliche Gipfelpanorama. Obwohl der Berg keine besondere Höhe hat, ist die Rundumsicht gewaltig.
In der Mitte ist der Einstein (1866 m).

Noch ein paar Impressionen vom Gipfel und vom Abstieg.

Rechts ist der Schönkahler.

Schwenk nach rechts. Hinten ist der Edelsberg und die Alpspitze.

Noch weiter rechts geht der Blick zwischen Kienberg und Breitenberg ins Ostallgäu und ins Ammergebirge.

Blick nach Westen. Man erkennt Oberjoch.
Rechts ist der Iseler.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü