Suchexpedition - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Suchexpedition

Infos/Kontakt > Bergtouren


05. Januar 2013:
Mammut - Suchexpedition am Edelsberg/Pfronten



Suche nach dem am 04.Januar auf der Stubentalalm-Tour verschwundenen Mammut-Mammut.
Rettungsaktion.



Daten in der Übersicht

Startzeit

So früh wie möglich und keine Minute zu früh.

Kurzbeschreibung Weg

Vom Haus in Pfronten-Ried mit PKW zum Parkplatz zur Gundhütte im Vilstal.
Z
u Fuß Richtung Edelsberg/Gundhütte.

Mammut Maskottchen gefunden!!!

Kurze Rast an der Hütte.
Abstieg wie Aufstieg.

Dauer hoch 35 Minuten.
Dauer runter 25 Minuten.

Startpunkt

Pfronten-Ried (Auto) - 860 m
Vilstal (Wanderung) - 890 m

Zielpunkt

Gundhütte 1180 m

Gesamtdauer

1 Stunde 10 Minuten
inkl. Pausen

Dauer Wanderung

1 Stunde

 

Höhenmeter kumulativ

235 m

Max. Höhe

1180 m

Strecke

3,2 km

Energieverbrauch

660 Kcal

Schwierigkeit

Fast ganz leicht, rutschig

Wetter

Starker Regen, 0°C

Bewertung

3 Punkte (von max. 10 Punkten)


Die Karte von Google Maps:     Schwarz - Auto/Parken     Blau -Suchstrecke



Fotos der Suchexpedition

Das bei der Tour am Vortag verlorene Mammut-Maskottchen sollte durch eine schnelle Suche wiedergefunden werden.
Das Suchgebiet erstreckte sich auf den Teilabschnitt zwischen Dinserhütte (1495 m) und Parkplatz im Tal (890 m).
Die Abschnitte Vilstal - Stubentalalm und Stubentalam - Dinserhütte konnte nach Studium des Fotos links ausgeklammert werden.

Beginn der Suche im Tal bei strömendem Regen.

Nur leere Wege.

Es wird auch in Berghöhlen gesucht. Nichts!

Alle haben die Augen immer am Boden.

So langsam kommen wir in die Todeszone des Edelsberges.

Unter Aufbringung der letzten Kräfte kommt die Suchexpedition in den Bereich der Gundhütte und dann:

... doch überraschend schnell kommt das Auffinden des verunglückten Mammuts.

Völlig durchnässt und nach einer Nacht in den Bergen völlig durchgefroren wird das arme Tier von der Rettungs- mannschaft geborgen.

Das Auffindegebiet ist fast vergleichbar mit dem des "Ötzis".

Der optimistische Blick des Opfers in die Zukunft.

Gruppenbild mit Mammut und Rettungsmannschaft.

Fotos ohne blöde Kommentare und in Farbe:

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü