Bike & Hike - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bike & Hike

Infos/Kontakt > Bergtouren


05. Juni 2013:
Enziansteig (1749 m)


Von Nesselwängle mit dem Radl einen Teil des Meraner Höhenweges.
Danach den Enziansteig an der Krinennspitze zu Fuß.



Daten in der Übersicht

Startzeit

Vormittag, 08.20 Uhr

Kurzbeschreibung

Mit dem PKW zum Parkplatz an der Krinnenbahn bei Nesselwängle (Gebühr 3 €) im Tannheimer Tal.

Mit dem Fahrrad südwärts zur Ortschaft Rauth (Klein Meran) und der Forstrasse folgend bis 1240 Meter Höhe.

Zu Fuß steil den Enziansteig bis zur Südflanke der Krinnenspitze.

Längere
Rast bei herrlicher Sonne und Sicht zu den Lechtaler Bergen, Zugspitze...

Rückweg identisch.

Startpunkt

Parkplatz an der Krinnenbahn  (1115 m)

Zielpunkt

Hütte an der Krinnenspitze

Gesamtdauer

2,75 Stunden

Wanderzeit

3 Stunden

 

Höhenmeter kumulativ

710 hm

Erreichte Höhe

1749 m

Strecke

15,5 km

Energieverbrauch

1720 Kcal

Schwierigkeit

Leicht, aber nass

Wetter

Sonnig,  14 °C

Bewertung

6 Punkte (von max. 10 Punkten)



Die Karte und das Höhenprofil (einfach):    
Wanderstrecke -
Blau

Für GPS Track (im Format: .gpx) -  Mail schicken, ich sende den Track dann zu.


Fotos

Los geht es an der Talstation der Krinnenbahn.
Die Strasse führt parallel zur Gaichtpassstrasse.

Der Ort Rauth, auch Klein-Meran gennant.

Das ist kein Bach, sondern eigentlich der Weg.
Nur nach den Regenfällen der letzten Wochen (Pfingsthochwasser 2013) ist alles klitsch nass.

Am ganzen Steig entlang wachsen blaue Enziane.
Drum: Enziansteig

Bald verfallene Hütte am Weg.

Der Weg ist heute das Ziel.

Und wieder Schnee. Hier ab ca. 1700 Metern Höhe.

Da war ich am Tag zuvor:Die Gaichtspitze (1989 m) auf der anderen Seite des Gaichtpasses.

Viele Hütten mit schönem verwittertem Holz.

Hat was!

Der Blick von der Bank an der Sonne an der Hütte.


Ende, war ja nur ein Ausflug.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü