Winterwanderung - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Winterwanderung

Infos/Kontakt > Bergtouren


18. Februar 2013:
Winterwanderung auf den Edelsberg (1630 m)



Winterwanderung bei kaltem Sonnenwetter.
Abbruch nach Bruch vom Schneeschuh.



Daten in der Übersicht

Startzeit

Vormittag, Start 9.15 Uhr

Kurzbeschreibung

Mit Auto vom Haus zum Parkplatz zur Gundhütte im Vilstal (A).
Über den Waldweg an der Gundhütte (B)
vorbei Richtung Edelsberg Gipfel.
Auf Höhe Gundhütte Schneeschuhaufhängung gerissen. (C)

Weiter ohne Schneeschuhe bis Schnee zu tief. Rast uns Umkehr. (D)

Zeiten:
Tal - Gundhütte: 35 Min.
Tal - Umkher: 1 Stunde.
Rückweg über westliche Variante 35 Minuten

Startpunkt

Parkplatz Gundhütte im Vilstal

Zielpunkt

geplant: Edelsberg Gipfel (1634 m)
Abbruch bei 1300 m

Gesamtdauer

2 Stunden

Wanderzeit

1,5 Stunden

 

Höhenmeter kumulativ

410 hm

Zielhöhe

1300 m

Strecke

4 km

Energieverbrauch

1200 Kcal

Schwierigkeit

Unschwierig

Wetter

Bewölkt, -10 °C / -5°C

Bewertung

6 Punkte (von max. 10 Punkten)


Die Karten von Google Maps:    Blau - Wanderstrecke    Schwarz - Auto/Parken

Fotos

Startpunkt im Vilstal.
Der Schnee ist tief, unbegangen und teilweise harschig.

An den Bäumen hängt der Schnee wie Schneebälle.
Die Sonne kommt durch, aber es ist kalt.

Die Gundhütte (1120 m).
Offizell: 1180 m!

Blick ins Ammergebirge mit dem herausragenden Säuling.


Blick nach Südosten ins Tannheimer Tal und den Srgschrofen bei Jungholz.

Diese Aufhängungen (siehe roter Kreis) sind echt der Schwachpunkt dieser doch recht teuren (230 €) Schneeschuhe.
Das ist nun die dritte Stelle, die ich flicken muss. Eine habe ich noch...

Die ganze Kette des amemrgebiges bis Steingaden.

Genau zwischen den Bäumen ist der Breitenberg im Süden.

Und das ist der Schönkahler.

Der Schnee liegt wie Kissen auf den Gebäuden der Gundhütte.

Ein Feldstadl im Schneebett.

Der Abstieg durch die westliche Variante.

Ein Schneegeist.
Darunter versteckt sich eine junge Fichte.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü