Wanderung - Martins Zaubertheater

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wanderung

Infos/Kontakt > Bergtouren


02. Juli 2014:
Lechtal: Hermann-von-Barth-Hütte (2130 m)

über Krottenkopfscharte (2350 m)

zur Bernahrdseckhütte 


Nach Übernachtung Barth Hütter über Birgerkar, Krottenkopfscharte, 

Schafscharte, Hermannskar, Hermannskarsee, Karjoch, Rothornspitze und 

Mutte zum Bernhardsegg (Übernachtung)

Daten in der Übersicht

Startzeit

Morgens, 09.00 Uhr

Kurzbeschreibung

Schöner Bogen durch die Lechtaler/Oberstdorfer Alpen

Details siehe Karte.

Startpunkt

Hermann von Barth Hütte (2131 m)

Zielpunkt

Bernhardsegg (1812 m)

Gesamtdauer

6,5 Stunden

Reine Wanderzeit

6 Stunden

 

Höhenmeter kumulativ

900 hm

Erreichte Höhe

2350 m

Strecke

14 km

Energieverbrauch

4000 Kcal

Schwierigkeit

Mittel

Wetter

Nebel, leichter Regen, 8°C

Bewertung

7 Punkte (von max. 10 Punkten)



Die Karten:  
Wanderstrecke -
 Blau und das Höhenprofil.

Start am Morgen.

Nach regnerischer Nacht, Bergmolche auf dem Weg.

Die Barthhütte verschwindet im Nebel.

Mal ein richtiges Steinmändle.

Weg zur Schafscharte.

Oben Impressionen vom Weg.


Es gab einige versicherte Kletterstellen.

Schnecken am krottenkopf: einfach tierisch.

Kletterpart nach Rothornspitze.

Fast eine Gratwanderung.

So wie Barthhütte im Nebel verschwunden ist, taucht die Bernhardseckhütte im Nebel auf.


Fazit:

  • Langer, steiniger Weg. Mittelschwierig wegen der nassen Kletterstellen und großen Tiefen.

  • Wenig frequentiert.

  • Wetter leider unbefriedigend.





 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü